Die Geschichte der Drukers

"Die Drukers" aus Küssaberg (Waldshut-Tiengen)
Das deutsche Punkrock-Trio vom Hochrhein.
Drei Freunde, die sich schon seit jeher kennen und abgesehen von Blödsinn und viel Bier schon immer eine Sache gemeinsam hatten, „Punkrock“.

Seit 2012 werden somit die eigenen Songs live und laut unters Volk gebracht.

Eine Gitarre, ein Schlagzeug, ein Bass und eine laute kratzige Rockstimme, zubereitet mit Einflüssen aus Rock und Punkrock Größen wie "Green Day", „Danko Jones“, „Creed“ und „Blink 182“, bilden den Sound, der durch die fesselnden deutschsprachigen Lyrics einzigartig wird.

Die Songs handeln von persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen des Trios.
Lieder, die das Leben schreibt...

Der Name "Die Drukers" wird aus dem englischen Nadsat Slang "The Droogs" abgeleitet und bedeutet "Die Freunde".